Diabetesberatung

Diabetesberatung

 

 

 

 

 

 

Diabetes - mit der richtigen Einstellung gut leben

Typ 2 Diabetes gehört zu den Krankheiten, die sich durch den richtigen Umgang mit ihr gut in den Griff bekommen lassen. Wir zeigen Ihnen, wie es geht - vom Ernährungsplan bis zum richtigen Blutzuckermessen zu Hause und dem Setzen von Insulinspritzen mit dem Insulinpen.

Wichtig: Die Ernährung

Bei Diabetes Typ 2 produziert die Bauchspeicheldrüse anders als bei Typ 1 genügend von dem Hormon Insulin - die Zellen nehmen es aber nicht mehr richtig auf. Damit der Blutzuckerspiegel stabil bleibt, sollten die Ernährung vor allem aus Vollkornprodukten bestehen. Die dort enthaltenen Kohlehydrate lassen sich vom Körper schwerer aufspalten. Anders weißer ra?nierter Zucker - dieser geht sehr schnell in das Blut über und lässt den Blutzuckerspiegel steigen. Viele kleine Mahlzeiten sind besser als wenige große. Genügend Flüssigkeit ist bei Diabetes besonders wichtig - trinken Sie also ausreichend, am besten bis zu 3 Liter Wasser oder ungesüßten Tee am Tag. Auch Alkohol lässt den Blutzuckerspiegel steigen. Übergewicht ist der Risikofaktor Nummer 1 für Diabetes - deshalb hat jede Therapie zunächst das Ziel, das Gewicht zu reduzieren. Ihr Arzt wird Ihnen vermutlich ein Diabetes-Tagebuch empfehlen, mit dem Sie die Entwicklung Ihres Blutzuckerspiegels überwachen können.
Auch Bewegung senkt den Blutzucker. Dabei geht es nicht um Hochleistungssport - auch regelmäßiges Spazierengehen hat einen positiven Effekt auf den Blutzuckerspiegel.


Sie haben Frage zum Thema Diabetes? Wir sind für Sie da! 

Weitere Themen